WWW.HUBERT-BRUNE.DE
Kommentare zu Kommentaren im Weltnetz  Kommentare zu Kommentaren im Weltnetz  Kommentare zu Kommentaren im Weltnetz

<= [1001][1002][1003][1004][1005][1006][1007][1008][1009][1010] =>

Jahr  S. E. 
 2001 *  1
 2002 *  1
 2003 *  1
 2004 *  3
 2005 *  2
 2006 *  2
2007 2
2008 2
2009 0  
2010 56
2011 80
2012 150
2013 80
2014 230
2015 239
2016 141
 
S.
1
2
3
6
8
10
12
14
14
70
150
300
380
610
849
990
 
P. Z.
 
100%
50%
100%
33,33%
25%
20%
16,67%
 
400%
114,29%
100%
26,67%
60,53%
39,18%
16,61%
 
S.E. (S.)
T. (S.)
0,0039
0,0032
0,0030
0,0044
0,0047
0,0048
0,0049
0,0050
0,0044
0,0198
0,0384
0,0702
0,0819
0,1219
0,1581
0,1726
 
K.  
1
1
1
3
2
2
2
4
0  
158
97
246
169
1614
1580
1949
 
S.
1
2
3
6
8
10
12
16
16
174
271
517
686
2300
3880
5829
 
P. Z.
 
100%
50%
100%
33,33%
25%
20%
33,33%
 
987,50%
55,75%
90,77%
32,69%
235,28%
60,70%
50,23%
 
  K.  
S. E.
1
1
1
1
1
1
1
2
0
2,82
1,21
1,64
2,11
7,02
6,61
13,82
 
  K.  
T.
0,0039
0,0027
0,0027
0,0082
0,0055
0,0055
0,0055
0,0109
0
0,4328
0,2658
0,6721
0,4630
4,4219
4,3288
5,3251
 
 K. (S.) 
S.E. (S.)
1
1
1
1
1
1
1
1,143
1,143
2,486
1,807
1,723
1,805
3,770
4,570
5,888
 
K. (S.)
T. (S.)
0,0039
0,0032
0,0030
0,0044
0,0047
0,0048
0,0049
0,0057
0,0050
0,0491
0,0693
0,1210
0,1479
0,4596
0,7227
1,0116
* Von 2001 bis 2006 nur Gästebuch, erst ab 2007 auch Webforen und Weblogs.

NACH OBEN 1001) Arminius, 24.05.2017, 22:08, 22:09, 22:10, 22:17, 22:20, 22:24; Alf, 24.05.2017, 23:43 (5961-5967)

5961

Meno wrote:

„As far as the foibles of history go, pictures are worth far more then words. Your pictorial representations are very relevant to the motive of the course of this discussion.“ **

Yes, but note that pictures are not always far more worth than words. They too can give you the wrong impression and are used for the purpose of propaganda.

5962

Venture wrote:

„Shortsighted and Eurocentric, where were you educated? The internet? The Aboriginal nomads were the first to discover North America around the time of the last ice age. Exact date and migratory waves is debated, but population movements and territorial discovery is consistent with the Archaeological data. I have included some supplementary reading I think you would benefit greatly from. (**|**|**).“ **

Origin and settlement do not mean discovery. The aboriginal nomads have nothing to do with discovery, except the fact that they were discovered too when America was firstly discovered. This also means that the aboriginal nomads have nothing to do with the meaning of the word „discovery“ as it is used by the author of the opening post of this thread . So you are derailing this thread.

5963

Max Stirner and „communist fraternities“? No. Those communist fraternities are the opposite of an auto-consumist ego in Max Stirner’s ethical egoism/individualism, individualistic liberalism/anarchism or egoistic anarchism.

Egosim/individualism is the opposite of communism/socialism. According to communists/socialists an ego/individual is like nay other subject and as a such a part of a class, has nothing to say, is almost nothing. According to egoists/individualists a class is like any other non-ego and as a such an oppressor of the ego, an opponent of the individual, an enemy of the one as the free one, a dictator of the subject.

5964

Nobody here is saying that property is theft, you silly gewse. It is logical, even tautological, that stealing the property of those people who are the service providers is theft. That is what we are saying.

5965

Where did you get that nonsense from? From the internet? Stirner was already dead when Nietzsche was 12 years „old“ .

5966

Is Yde Opn wrote:

„Right-wing in this test is being an American Neo-Liberal Christian.“ **

At least an US Neo-Liberal.

5967

Kathrina wrote:

„Is Donald Trump really the leader of a new, hate-filled authoritarian movement?
Is it true that nothing is more harmful to the idea of the West and world peace than Donald Trump as the president of the United States?
Does Donald Trump really want „a ruthless America“?
Is Donald Trump a neo-fascist?
Is Donald Trump a narcist?
Who is he?“ ** **

I don’t think that Donald Trump is a narcist. Should he be one?

 

NACH OBEN 1002) Arminius, 25.05.2017, 22:33, 23:04 (5968-5969)

5968

Alf wrote:

„Kathrina wrote:

»Is Donald Trump really the leader of a new, hate-filled authoritarian movement?
Is it true that nothing is more harmful to the idea of the West and world peace than Donald Trump as the president of the United States?
Does Donald Trump really want „a ruthless America“?
Is Donald Trump a neo-fascist?
Is Donald Trump a narcist?
Who is he?« ** **

I don’t think that Donald Trump is a narcissist. Should he be one?“ ** **

No. He should not. But he could be one, because he is similar to his wife.

Meno wrote:

„Alf wrote:

»Kathrina wrote:

›Is Donald Trump really the leader of a new, hate-filled authoritarian movement?
Is it true that nothing is more harmful to the idea of the West and world peace than Donald Trump as the president of the United States?
Does Donald Trump really want „a ruthless America“?
Is Donald Trump a neo-fascist?
Is Donald Trump a narcist?
Who is he?‹ ** **

I don’t think that Donald Trump is a narcist. Should he be one?« ** **

YES.“ **

Look at him. Look at his wife. Look at his politics.

5969

Mags J. wrote:

„Arminius, I didn't know you did standup comedy ..., your reviews would read »brilliantly funny«.“ **

Thanks, Mags. It was meant seriously too.

 

NACH OBEN 1003) Kathrina, 26.05.2017, 01:08 (5970)

5970

Arminius wrote:

„Alf wrote:

»Kathrina wrote:

›Is Donald Trump really the leader of a new, hate-filled authoritarian movement?
Is it true that nothing is more harmful to the idea of the West and world peace than Donald Trump as the president of the United States?
Does Donald Trump really want „a ruthless America“?
Is Donald Trump a neo-fascist?
Is Donald Trump a narcist?
Who is he?‹ ** **

I don’t think that Donald Trump is a narcist. Should he be one?« ** **

Look at him. Look at his wife. Look at his politics.“ ** **

The Trump show is fun to watch. It will be less so if the carnival barker with his look-at-me antics continues to distract people from a serious discussion of important issues.

 

NACH OBEN 1004) Hubert Brune, 27.05.2017 (5971)

5971

Gute Nachricht (**), vielen Dank.

Richtig ist, daß ich den von Ihnen angesprochenen „Anspruch“ erhebe, allerdings ist der eher als ein Versuch zu verstehen, den schon mein „Vorwort“ ankündigt, nämlich „den waghalsigen Versuch ..., Natur und Kultur so zu refusionieren, damit die sie spaltende abendländische Moderne auf ihre zeitgemäße Bahn kommen kann“ (**). Wenn Entwicklungen „ein Geflecht von Spiralen“ (**) darstellen und entweder keine oder nur eine Linearität umkreisen - sei es die des unbewegten Bewegers (Gott) oder die des physikalischen Zeitpfeils -, dann lassen sich Natur und Kultur geistig wiedervereinen oder „refusionieren“. Die abendländischen Wissenschaftler sind seit Beginn ihrer Moderne auf typisch faustische Weise dabei, beide immer mehr voneinander zu trennen. Die abendländische Moderne ist Teil einer Kultur (der abendländischen), die Teil der Natur ist. In der abendländischen Moderne werden Begriffe erfunden, die übertrieben sind und den Eindruck erwecken (sollen), sie könnten über den Dingen stehen, wobei mit „den Dingen“ in diesem Beispiel die Natur gemeint ist. Mein Versuch ist also gegen Dogmen gerichtet und darum waghalsig. Ob er mir geglückt ist, mögen andere beurteilen.

Richtig ist auch, daß ich die von Ihnen erwähnten vier geologischen Gedankengrundlagen - den Aktualismus, den Exzeptionalismus, den Kataklysmus und die Zyklentheorie - als richtig ansehe und versuche, sie auf nichtgeologische Bereiche zu übertragen, aber eben nur sie und nicht etwa die gesamte Geologie.

- Schichten gemäß N. Hartmann -
(4) Geistiges
(3) Seelisches
(2) Organisches
(1) Anorganisches
Geologie und Psychologie sind nur sehr indirekt miteinander verbindbar. Deshalb ist es ratsam, wenn man dennoch beide verbinden möchte, zunächst einmal Natur und Kultur miteinander zu verbinden. Ich gehe von einem Dualismus zwischen Natur und Kultur aus, den ich gelegentlich zu einem Trialismus und besonders zu einem Quadrialismus erweitere. Aus dem Natur-Kultur-Dualismus wird ein Natur-Natur/Kultur-Kultur-Kultur/Natur-Quadrialismus, wobei die Natur (im engeren Sinne) das Anorganische, die Natur/Kultur das Organische, die Kultur (im engeren Sinne) das Seelische und die Kultur/Natur das Geistige repräsentieren. Dies kann man als ein Schichtenmodell oder als einen Kreis in Bewegung darstellen, wobei die Bewegung in beide Richtungen (N-›NK-›K-›KN und KN-›K-›NK-›N) verlaufen kann, die zweite Bewegung auch als eine Rückwirkung und der gesamte Kreislauf als ein in zwei Richtungen verlaufender Regelkreis gedeutet werden kann.

Es ist ja tatsächlich so, daß die von Ihnen erwähnten vier geologischen Gedankengrundlagen - der Aktualismus, der Exzeptionalismus, der Kataklysmus und die Zyklentheorie - nicht nur für die Natur, sondern auch für die Kultur relevant sind. Um Phänomene verstehen und erklären zu können, kann man zwar von der jeweiligen Aktualität ausgehen, muß aber dann auch mit falschen Ergebnissen rechnen, es sei denn, man hat zuvor auch den Zufall, den Unfall, die Ausnahmen als Brüche, die immer wieder Veränderungen auf sehr starke Weise herbeiführen oder beeinflussen oder gar beenden, sowie das Zyklische, das man überall beobachten kann, berücksichtigt. Der Aktualismus ist in Zeiten der Moderne besonders beliebt und gerade deswegen am meisten gefährdet, überschätzt zu werden. Der weniger beliebte Ekzeptionalismus und der noch weniger beliebte Kataklysmus als die beiden Gegensätze zum Aktualismus können verdeutlichen, warum der Aktualismus nicht die einzige Gedankengrundlage sein darf. Die reine Summation vielfacher Wirkungs- und Entwicklungsvorgänge, die Ausnahmen und Katastrophen nicht berücksichtigt, erinnert an die Linearität, die Zyklizität nicht berücksichtigt, obwohl doch die aus Zyklizität und Linearität sich ergebende Spiralzykliziät ungeahnte Möglichkeiten bietet, zu neuen Erkenntnissen zu kommen.

Was die Psychologie angeht, so ist sie nicht deckungsgleich mit dem Begriff „Seelisches“, sondern verteilt sich - wie übrigens auch die Soziologie - als Unterdisziplin auf vier verschiedene Disziplinen (siehe Abbildung). Würden wir den am tiefsten in die Disziplin Biologie vordringenden Bereich wählen, dann würden wir immer noch nicht die Geologie berühren, denn sie ist eine Unterdisziplin der beiden Disziplinen Physik und Chemie. Es ist ziemlich gleichgültig, welcher der vier hier in Frage kommenden Disziplinen (Biologie, Ökonomie, Semiotik, Linguistik) wir die Psychologie unterordneten: wir hätten immer davon auszugehen, daß ein wie auch immer gearteter Aktualismus nicht ausreicht, um das Psychologische zu verstehen und zu erklären, sondern nach weiteren Gedankengrundlagen wie z.B. den Ekzeptionalismus, den Kataklysmus und der Zyklentheorie verlangt, weil die Lebewesen, auf die das Psychische sich bezieht, nicht nur der Natur, sondern auch der Kultur angehören, die meisten Menschen den Wechsel von der Primitivkulturform zu der Hochkulturform (Historienkulturform) vollzogen haben, was unter anderem bedeutet, daß sie mehrheitlich Stadtmenschen geworden sind und sich immer mehr zivilisiert haben, immer grausamere Kriege zu führen gelernt haben, auch die Scheu vor noch größeren Katastrophen verloren oder zumindest vergessen haben und in ihren jeweiligen Lebenszyklen wohl gruppenspezifisch auf sehr ähnliche Weise, ansonsten aber durchaus auf sehr unterschiedliche Weise ihre psychologischen Angelegenheiten zu „regeln“ gelernt haben. Ganz allgemein gilt nach meinem Dafürhalten, daß wir nicht nur von der jeweiligen Aktualität ausgehen sollten (falsche Ergebnisse sind dann vorprogrammiert), sondern auch von Zufällen (Unfällen), Ausnahmen und Zyklen ausgehen müssen. Sogar die empirischste aller Wissenschaften - die Physik - sollte dies bei ihrer Theoriebildung berücksichtigen. Sie ignoriert es aber immer häufiger, und vielleicht ist diese Ignoranz auch der Grund dafür, daß Quantentheorie und Relativitätstheorie nicht wirklich zu vereinbaren sind.

Es ist eben sehr verlockend (auch für mich), alles aus einem Prinzip heraus zu erklären, eine „Weltformel“ zu finden; ob wir hierbei mehr dem Reduktionismus oder mehr dem Holismus huldigen, ist, vom angestrebten Ziel her gesehen, ziemlich gleichgültig: die Verlockung ist nämlich dieselbe.

Freundliche Grüße.

 

NACH OBEN 1005) Arminius, 07.06.2017, 23:00, 23:00 (5972)

 

5972

You get me .... wrong.

 

NACH OBEN 1006) Hubert Brune, 08.06.2017 (5973)

5973

Gute Frage, Herr Hoffmann (**).

Gemäß meiner Kulturphilosophie entsteht eine Kultur in Erwiderung einer Herausforderung der Natur oder eines Kontakts zweier Kulturen, der also ebenfalls eine Herausforderung bedeutet. Es gibt aber auch andere Erklärungsansätze. Gemäß Oswald Spengler entsteht eine Kultur ziemlich plötzlich: „Mit einer neuen »Weltanschauung«, das heißt einem plötzlichen Blick auf den Tod als dem Geheimnis der erschauten Welt, erwacht deshalb jede neue Kultur. Als um das Jahr 1000 der Gedanke an das Weltende sich im Abendland verbreitete, wurde die faustische Seele dieser Landschaft geboren.“ (**). Spengler bezog sich hier also auf die „Geburt“ einer Kulturseele, das Erwachen einer Kultur; doch ich gehe bei der Entstehung einer Kultur von ihrer „Zeugung“ als ihrer „Urgeburt“ aus, die sich 700-800 Jahre vor ihrer „Geburt“ bzw. rund 1000 Jahre vor dem von Spengler erwähnten Zeitpunkt des „Erwachens“ (es ist zugleich der Beginn ihres „Selbstbewußtseins“, wie ich es auch nenne) ereignete.

• JSAK und HK • • JSK und AHK • • JSK und AK und HK •
3 Kulturformen 3 Kulturformen 3 Kulturformen
(1) Primitivkulturform.
(2) Historienkulturform.
(1) Primitivkulturform.
(2) Agri-Historienkulturform
.
(1) Primitivkulturform.
(2) Agrikulturform.
(3) Historienkulturform
.
Bis aus einer Möglichkeit eine Notwendigkeit geworden ist, kann viel Zeit vergehen. Wird aus der Möglichkeit einer Kultur niemals die Notwendigkeit einer Kultur, dann bleibt es eben bei ihrer Möglichkeit, und sie verwirklicht sich nicht. Es sind oft Naturkatastrophen oder Ausnahmesituationen, die aus einer rein möglichen Kultur eine notwendige Kultur machen. Auf diese Weise ist wahrscheinlich z.B. aus der menschlichen Primitivkulturform die menschliche Hochkulturform, die ich „Historienkulturform“ nenne, entstanden. Sind zwei verschiedene menschliche Kulturformen da, so können sie sich entweder in die eine oder in die andere Richtung fortpflanzen. Jetzt entscheidet wiederum das Ergebnis des Spiels von Möglichkeit und Notwendigkeit. Sind danach z.B. mindestens zwei Kulturen der menschlichen Historienkulturform da, dann reicht es, wenn der Kontakt zwischen diesen beiden zur Zeugung einer neuen Kultur dieser Kulturform führt. Der „Zwitter“ zwischen der Primitivkulturform und der Historienkulturform ist auf dreierlei Weise deutbar (siehe Abbildung): (1) als Teil, nämlich Endstadium der Primitivkulturform; (2) als Teil, nämlich Ur- oder Erst- und auch Endstadium der Historienkulturform; (3) als eigenständige Kulturform, nämlich als „Agrikulturform“ oder „Kulturform der Neolitihischen Revolution“ zwischen der Primitivkulturform und der Historienkulturform. ** **

Katastrophen oder Ausnahmesituationen, die Angst oder Streß hervorrufen, sind dann, wenn sie nicht gleich zum Tod führen, und besonders dann, wenn sie den Tod vor Augen führen, immer so etwas wie Herausforderungen (**|**). „Not macht erfinderisch“, so ein altes deutsches Sprichwort.

Freundliche Grüße.

 

NACH OBEN 1007) Alf, 11.06.2017, 02:31 (5974)

5974

Cheating, yes.

F. u. R.

Okay. Then take this:

V. ?

Or this:

Shemale „Ann Mary“

Fraude, oui.

 

NACH OBEN 1008) Alf, 04.07.2017, 23:54, 23:59 (5975-5976)

5975

Is an authentic dasein possible?

5976

Yes, it is possible.

Is an authentic dasein possible?

 

NACH OBEN 1009) Alf, 05.07.2017, 00:00, 20:18, 21:04, 21:43 (5977-5980)

5977

Germany and its colonies:

The German Colonial Empire

Germany today:

Deutschland oder: Das Sozialamt der Welt

But wait .... Germany’s new colonial empire:

The new German Colonial Empire

5978

Especially the photo of Ray Goldstein (**) reminds me of this:

Is an authentic dasein possible?

5979

Copied post in another thread.

5980

Hello, goys and birls.

After researching (because of the topic of this thread) I found this:

I think that comes close to what you posted (**).

That’s interesting, isn’t it?

 

NACH OBEN 1010) Kathrina, 09.07.2017, 01:14, 01:33, 01:50, 01:56, 02:14, 02:25, 02:57 (5981-5987)

5981

There is no evidence for what you are saying (**).

No wonder that you think in the following way:

Surreptitious 57 wrote

„I totally endorse the principle of responsibility in whatever form it takes. And so I accept complete responsibility for everything I have ever thought or said or done as an adult and blame no one or no thing for any of my failings whatever they may be. For the way my life has turned out is ultimately down to me and no one else.“ **

Sorry, but I think that you are hostile to life, sick of life, depressed, suicidal.

5982

LOOK HERE (**|**).

5983

I can’t see that video (**).

5984

Which of what (**)?

5985

Torture machines.

5986

How to get rid of humans?

5987

CHINA TAKES OVER U.S. BANK.

HOW CHINA WILL TAKE OVER THE WORLD.

WHEN WILL CHINA TAKE OVER THE WORLD?

 

==>

 

NACH OBEN

www.Hubert-Brune.de

 

 

WWW.HUBERT-BRUNE.DE

 

NACH OBEN